DEUTSCH ENGLISH
RobertSchriftzug
MichaelaSchriftzug

Eine ansprechende Mischung aus World und Jazz von
Wien's "first couple of jazz"

Das Duo: Michaela Rabitsch & Robert Pawlik

Zwei, die eine ganze Band ersetzen!

Michaela Rabitsch – Sängerin und Österreichs einzige Top-Jazztrompeterin – vom US-Magazin Jazzscene als "a modern day female Chet Baker" bezeichnet - und ihr kongenialer Partner, der Gitarrist Robert Pawlik begeistern gleichermaßen Presse und Publikum mit ihrem Programm im Crossover-Bereich von Jazz, Pop und Latin.

„Just the two of us“ ist der Titel ihrer aktuellen Duo-CD und nur einer der Pop-Songs, die sich homogen mit den Eigenkompositionen der beiden Musiker und mit Jazz- und Latinstandards zu einem ausgereiften Programm verbinden.

Einmal umrahmt Robert Pawliks Gitarre transparent und gefühlvoll die ausdrucksstarke Stimme und das sensible Trompetenspiel von Michaela Rabitsch, um dann wieder virtuos den Groove eine ganzen Band zu ersetzen.
Vertraute Melodien verlieren in der Verfremdung nicht an Stimmung, sondern gewinnen durch die subtile Bearbeitung und den speziellen Sound der beiden noch an Spannung. Das gesamte Repertoire ist getragen von anspruchsvoller Melodik, und über dem Ganzen schwebt ein Hauch von Blues.

Wie sich diese ausgefallene Partnerschaft von Trompete und Gitarre geradezu perfekt ergänzt ist mehr als verblüffend und ausgesprochen faszinierend (Online Musikmagazin). Besonders ihre eigenen, atmosphärischen Kompositionen verleihen ihnen zusätzlich ein eigenständiges, reizvolles Profil.

Außerdem .....die Geschichte des Duos

Die Geschichte unseres Duos begann makaberer Weise bei einem pietätvollen Auftritt im Krematorium des Wiener Zentralfriedhofs irgendwann im Frühjahr/ Sommer des Jahres 1998. Auf Wunsch der Hinterbliebenen spielten wir für den Verstorbenen zwei seiner Lieblingsstücke: W.C.Handy’s St. Louis Blues und On the Sunny Side of the Street. Dies war der Punkt, an dem wir uns erstmalig mit der Interpretationsweise des Jazz der 20er und frühen 30er Jahre intensiver auseinandersetzten.

Bis dahin orientierten wir uns eher an der Stilistik von Musikern wie Miles Davis, Wes Montgomery, Chet Baker, Dizzy Gillespie, George Benson, Freddie Hubbard, Pat Metheny, Frank Zappa oder Bands wie Joe Zawinul’s Weather Report oder Herbie Hancock’s Head Hunters. Niemand - am wenigsten wir - hätte sich gedacht, dass wir zwei Jahre später ein Louis Armstrong Tribute mit unserem Quartett (damals unter dem Namen: two of a kind) spielen sollten.

Bald nach unserem ersten Duo-Auftritt kam von derselben Agentur das Angebot zu recht regelmäßigen, 20-minütigen Duoperformances. Da jedes Mal ein anderes Programm verlangt war, waren wir gezwungen, uns intensiv mit dem Duospiel auseinanderzusetzen. Wir entwickelten uns ständig weiter, und das Duo wurde zu einer wichtigen Alternative zu unserem Jazzquartett. Es kam immer dann zum Einsatz, wenn der transparente Sound der Zweierbesetzung gefragt war, der vorhandene Platz zu klein oder die akustischen Verhältnisse für eine Band schwierig waren oder - viel banaler - der schnöde Mammon für vier nicht reichte.

Im Laufe der Zeit entwickelten wir zunehmend unseren Sound und auch ein eigenes Repertoir, und das Duo begann sich immer mehr vom Quartett abzuheben. Es hatte sich zu einer eigenständigen Formation mit einem komplett individuellen Konzertrepertoire entwickelt, einschließlich vieler eigener Kompositionen, die wir speziell für das Duo geschrieben haben, viele davon gemeinsam.

Im September 2005 kam schließlich unsere erste Duo-CD
just the two of us auf den Markt.

             © Michaela Rabitsch &
DAS DUO
DAS QUARTETT
AMERICAN SONGBOOK
DAS DUO
DAS QUARTETT
AMERICAN SONGBOOK
PROJEKTE
PROJEKTE
Privat & Firmenfeiern
Privat & Firmenfeiern
Tonstudio
Tonstudio
item9
Home
Home
Neues
Neues
Bio
Bio
Projekte
Projekte
Live
Live
Musik
Musik
Galerie
Galerie
Kritiken
Kritiken
Referenzen
Referenzen
Presse
Presse
Shop
Shop
Kontakt
Kontakt
Newsletter
Newsletter
item8a
      NEWSLETTER
DAS DUO DAS QUARTETT AMERICAN SONGBOOK DAS DUO DAS QUARTETT AMERICAN SONGBOOK PROJEKTE PROJEKTE